Dark Cabaret

Dark Cabaret, die dunkle Seite der Verführung, könnte als Unterart von Gothic BellyDance angesehen werden, beschränkt sich aber auf ein spezielles Themengebiet und hat eine ausgeprägte erotische Komponente, auch wenn diese oft mit einem Augenzwinkern betrachtet wird.

Das Styling erinnert oft an die 20er Jahre und auch der Tanz greift Elemente aus Burlesque und Vaudeville auf. Das passende Musik-Genre gleichen Namens wird zum Beispiel von Bands wie den Dresden Dolls oder Nicki Jaine sowie der unvergleichlichen Jill Tracy geprägt.